BARRY GREENSTEIN

Barry GreensteinBarry Greenstein (* 30. Dezember 1954 in Chicago, Illinois) ist ein professioneller amerikanischer Pokerspieler.

Seinen ersten Kontakt mit Poker hatte er schon sehr früh, als er seinen Vater nach der Bedeutung der Plastikchips fragte, die auf dem Tisch des Esszimmers standen. Sein Vater, Jack Greenstein, war während des Zweiten Weltkriegs ein erfolgreicher Pokerspieler in der Armee. Nach seinem Schulabschluss studierte er bei der University of Illinois at Urbana-Champaign Mathematik und Informatik. Bis er sich mit 36 Jahren ganz dem Pokerspiel zuwandte, arbeitete er bei Symantec. Greenstein hat zwei Kinder und vier Stiefkinder und lebt derzeit in Rancho Palos Verdes in Kalifornien. Sein Stiefsohn Joe Sebok ist ebenfalls ein professioneller Pokerspieler.

Im Jahr 2005 veröffentlichte Greenstein ein Pokerbuch mit dem Titel Ace on the River (zu Deutsch: Ass auf dem River). Greenstein ist bekannt dafür, dass er allen Spielern, die ihn bei einem Turnier eliminieren, sein Buch mit einem Autogramm und der genauen Hand, mit der er ausgeschieden ist, zukommen lässt.

Greenstein spendet seit geraumer Zeit alle Turniereinnahmen wohltätigen Organisationen (bereits über 4,6 Mio. $). Deshalb ist er auch als Robin Hood des Pokers bekannt. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit Cash Games.

Barry Greenstein ist Mitglied des Team PokerStars.

Er trat außerdem regelmäßig in der Fernsehserie High Stakes Poker auf.

Aktuell liegen seine Einnahmen bei über 8 Millionen $ durch offizielle Pokerturniere.

Bracelets der World Series of Poker

2004 5.000 $ No Limit Deuce to Seven Draw    296.200 $
2005 1.500 $ Pot Limit Omaha                         128.505 $
2008 1.500 $ Seven Card Razz                          157.643 $

Resultate

Quelle: Wikipedia