Daniel Negreanu

DanielNegreanuDiesen Monat stelle ich euch meinen persönlichen Favoriten vor.
Daniel „Kid Poker“ Negreanu (* 26. Juli 1974 in Toronto, Ontario) ist ein professioneller kanadischer Pokerspieler.
Die Eltern von Daniel Negreanu, Annie und Constantin, wanderten 1967 von Rumänien nach Kanada aus. Kurz vor seinem Abschluss an der High School brach er diese ab und beteiligte sich in und um Toronto an legalen und illegalen Glücksspielen. Während dieser Zeit lernte er Evelyn Ng kennen, die heute ebenfalls professionelle Pokerspielerin ist und war einige Zeit mit ihr liiert. Nachdem er etwas Geld zusammengespart hatte, ging er nach Las Vegas, um sich seinen Traum zu erfüllen, ein professioneller Pokerspieler zu werden. Er landete aller-dings sehr schnell auf dem Boden der Tatsachen und kehrte nach Toronto zurück, um wieder etwas Geld anzusparen.

Pokerkarriere

1997 gewann Daniel Negreanu zwei Turniere bei den World Poker Finals und verdiente dabei 133.600 Dollar. Im darauf folgenden Jahr gewann er bei der World Series of Poker das Turnier im 2.500 $ Pot Limit Hold’em und wurde zum jüngsten Braceletgewinner in der Ge-schichte der Turnierserie. Diesen Rekord hielt er bis ins Jahr 2004, als er ihn an Gavin Griffin verlor. Seitdem hat sich Negreanu zu einem der besten und respektiertesten Turnierspieler weltweit entwickelt.
2003 und 2004 gewann er weitere zwei Turniere bei der World Series of Poker. Im selben Jahr gewann er auch den Player of the Year-Award. Bei der World Series of Poker 2006 kauf-te er sich in einem Turnier 48 Mal für je 1000 $ neu ein und beendete das Turnier, ohne ins Geld zu kommen. Des Weiteren konnte er zwei Turniere der World Poker Tour gewinnen.
Im Jahr 2003 startete er seinen eigenen Onlinepokerraum namens Full Contact Poker, ver-kaufte die Rechte aber 2005 an Big Stack Enterprises, um sich gleichzeitig als Exklusivspieler im virtuellen Kartenraum anzubieten. Im Juni 2007 übernahm PokerStars.com den Konkur-renten und Negreanu wurde deren Werbeträger.
Für das US-amerikanische Pokermagazin Card Player hat er über 100 Artikel verfasst. Daniel Negreanu hat im Jahr 2004 die meisten Punkte in der Player of the Year-Wertung des Maga-zins gesammelt und somit die Trophäe gewonnen. 2005 arbeitete er ein halbes Jahr für das Wynn in Las Vegas. Er spielte im hauseigenen Casino und warb für den Pokerraum indem er exklusiv Livepoker spielte.
Negreanu spielt regelmäßig im Bellagio bei dem größten Pokerspiel der Welt, mit Minde-steinsätzen von 4.000 und 8.000 $. Er gewann bisher knapp 15.000.000 $ in offiziellen Poker-turnieren.

Privat

Negreanu ist strenger Veganer, was sich auch dadurch äußert, dass er am Pokertisch oftmals veganes Essen, das von seiner Mutter zubereitet wurde, bevor diese starb, isst. Dazu kam es durch eine Wette mit Erick Lindgren. Dieser wettete, dass Negreanu irgendwann in seinem Leben mehr als 75 kg wiegen würde. Negreanu nahm die Wette an und wurde sofort zum Veganer.
Daniel trägt gerne Eishockeyshirts und ist Fan der Toronto Maple Leafs. Darüber hinaus setzt sich Negreanu für behinderte Kinder ein und bringt ihnen das Pokern bei. Negreanu ist nicht nur passionierter Golfer. Er hatte im X-Men Film „X-Men Origins: Wolverine“ einen Cameo-Auftritt als Pokergegner des Mutanten Gambit und war im Videoclip zu Katy Perrys Song „Waking Up In Vegas“ zu sehen.

Resultate

Quelle: Wikipedia