Die erfolgreichsten ihres Landes – Amir Lehavot – Israel

Amir Lehavot, * 7. Mai 1975 bei Tel Aviv-Jaffa] ist ein professioneller israelisch-amerikanischer Pokerspieler.

Persönliches

Lehavot machte einen Abschluss als Elektroingenieur an der University of Texas in Austin. Er ist der Gründer der Pokerwebsite PokerWit.com. Lehavot ist verheiratet, hat ein Kind und lebt in North Miami Beach.

Pokerkarriere

Lehavot spielt auf der Onlinepoker-Plattform PokerStars unter dem Nickname AmirSF. Seit 2007 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.

Im Juli 2009 war er erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und belegte im Main Event den 226. Platz. Seinen ersten größeren Gewinn sicherte er sich im Februar 2011, als er beim Main Event der World Poker Tour in Los Angeles den vierten Platz für mehr als 400.000 US-Dollar Preisgeld belegte. Bei der WSOP 2011 gewann er ein Event in der Variante Pot Limit Hold’em und damit knapp 600.000 Dollar Preisgeld sowie ein Bracelet. Im Juli 2013 erreichte Lehavot beim WSOP-Main-Event mit dem zweitgrößten Chipstack den Finaltisch, der im November 2013 ausgespielt wurde. Dort landete er auf dem dritten Platz und erhielt ein Preisgeld von mehr als 3,7 Millionen Dollar. Beim Main Event der WSOP 2015 agierte Lehavot am Finaltisch als Coach von Neil Blumenfield, der den dritten Platz belegte. Bei der WSOP 2019 belegte Lehavot bei einem Deepstack-Event den zweiten Platz von 3759 Spielern und sicherte sich knapp 230.000 Dollar.

Insgesamt hat sich Lehavot mit Poker bei Live-Turnieren mehr als sechs Millionen Dollar erspielt und ist damit der erfolgreichste israelische Pokerspieler.

Live-Turniererfolge

Höchstes Preisgeld: 3.727.823 $
Gesamtes Preisgeld: 6.004.180 $

World Series of Poker

Bracelets: 1
Cashes: 25
Bestes Main Event: 3. (2013)

Main Event der World Poker Tour

Titel: keine
Cashes: 7

Main Event der European Poker Tour

Titel: keinen
Cashes: 1

Resultate

Quelle: Wikipedia