Die erfolgreichsten ihres Landes – Peter Eastgate – Dänemark

Peter Nicolas Eastgate (* 13. Dezember 1985 in Odense) ist ein professioneller dänischer Pokerspieler. Er gewann 2008 die Poker-Weltmeisterschaft.

Pokerkarriere

Eastgate gewann am 11. November 2008 im Alter von 22 Jahren als damals jüngster Spieler das Main Event der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas und damit ein Bracelet sowie mehr als neun Millionen US-Dollar Siegprämie. Er löste damit Phil Hellmuth ab, der den Altersrekord von 1989 bis 2008 hielt. Bereits im Folgejahr 2009 gewann jedoch Joe Cada mit 21 Jahren den Titel. Nach seinem Erfolg war Eastgate zwischenzeitlich als bester Europäer auf dem siebten Platz der Allzeitgeldgewinnliste der Pokerspieler gelistet. Beim WSOP-Main-Event im Jahr 2009 erreichte er von 6494 Teilnehmern den 78. Platz und erhielt dafür knapp 70.000 Dollar. Im Juli 2010 gab Eastgate im Rahmen der WSOP 2010 überraschend seinen Rücktritt vom Poker bekannt, spielte jedoch im Februar 2011 bereits wieder bei der European Poker Tour in Kopenhagen. Sein bis dato letztes Turnierergebnis erzielte er Anfang Juni 2013 bei der Amateur Poker Association & Tour in London.

Insgesamt hat sich Eastgate mit Poker bei Live-Turnieren über elf Millionen Dollar erspielt und ist damit der erfolgreichste dänische Pokerspieler.

Live-Turniererfolge

Höchstes Preisgeld: 9.152.416 $
Gesamtes Preisgeld: 11.131.450 $

World Series of Poker

Bracelets: 1
Cashes: 3
Bestes Main Event: Sieg (2008)

Main Event der European Poker Tour
Titel: keine
Cashes: 7

Resultate

Quelle: Wikipedia