Thomas Marchese

Thomas „Tom“ Marchese (* 30. September 1987 in Parsippany, New Jersey) ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler.

Leben

Marchese stammt aus Parsippany und lebt inzwischen in Las Vegas.

Pokerkarriere

Marchese begann in der High-School mit Freunden in privaten Runden zu pokern. Seit 2006 spielt er unter dem Nickname kingsofcards Onlinepoker und baute seine Bankroll von anfangs 300 Dollar zu mehr als 200.000 Dollar aus. 2009 wechselte er zum Live-Poker, seit 2010 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.

Ende Februar 2010 gewann Marchese ein Turnier der North American Poker Tour für rund 830.000 Dollar Preisgeld. Zwei Monate später kam er bei einem High-Roller-Event im Rahmen der European Poker Tour in Monte-Carlo ins Geld und kassierte dafür 263.000 Euro. Im Juni 2010 war er erstmals bei der World Series of Poker in Las Vegas erfolgreich und belegte zweimal die Geldränge. Anfang Oktober 2010 verpasste er beim EPT-Main-Event in London nur knapp den Finaltisch und landete auf dem siebten Platz, was ihm umgerechnet mehr als 150.000 Dollar einbrachte. Nachdem er im Oktober noch zweimal in die Geldränge bei der World Poker Tour kam und auch bei der NAPT erneut erfolgreich war, wurde er zum Jahresende 2010 mit dem Card Player of the Year Award ausgezeichnet.

Bei der WSOP 2011 kam Marchese dreimal ins Geld. Ende Mai 2012 gewann er das Super-High-Roller-Event der WPT in Las Vegas mit einer Siegprämie von 1,3 Millionen Dollar. Seit September 2014 ist er Stammgast beim Aria High Roller, einem Pokerturnier im Aria Resort & Casino mit Buy-ins von mindestens 25.000 Dollar. Dabei ist Marchese mit acht Titeln Rekordsieger und verdiente dabei bisher rund 5,5 Millionen Dollar. Mitte Dezember 2014 erreichte er beim Five-Diamond World Poker Classic der WPT im Bellagio den Finaltisch und beendete das Turnier auf dem zweiten Platz für sein bisheriges Rekordpreisgeld von über 1,5 Millionen Dollar. Anfang Juni 2015 verpasste Marchese nur knapp den Gewinn eines WSOP-Bracelets und belegte bei einem Turnier in der Variante Pot Limit Hold’em hinter dem Deutschen Paul Michaelis den zweiten Platz. Bei der WSOP 2016 landete Marchese im Main Event auf dem 14. Platz für ein Preisgeld von rund 430.000 Dollar. Zur Vorbereitung auf den Finaltisch zum WSOP-Main-Event stand er im selben Jahr dem Pokerspieler Gordon Vayo, der den zweiten Platz belegte, als Coach zur Seite.

Insgesamt hat Marchese mit Poker bei Live-Turnieren knapp 16 Millionen Dollar verdient. Von April bis November 2016 spielte er als Teil der New York Rounders in der Global Poker League, verpasste mit seinem Team jedoch die Playoffs.

Nickname: kingsofcards

Höchstes Preisgeld: 1.574.518 $
Gesamtes Preisgeld: 15.906.983 $

World Series of Poker

Barcelets: keine
Money finishes: 19
Best Main-Event Platzierung: 14. (2016)

World Poker Tour

Titel: 1
Money finishes: 8

European Poker Tour

Titel: keine
Money finishes: 1

Resultate

Quelle: Wikipedia