Rundensiegercup

Rundensiegercup 2013Keiner der zehn Qualifizierten ließen es sich nehmen, am Rundensiegercup 2013 teilzunehmen. Turnierleiter Jürgen Schieghofer hatte das Geschehen fest im Griff. Nicht so gut lief es an diesem Abend für Robert Hofer, Lilli Hartlieb und Herwig Kager, welche die Plätze Zehn bis Acht belegten. Platz Sieben ging an Ulli Conze, Platz Sechs erspielte sich Josef Fuchs. Jürgen Schieghofer erreichte den fünften Platz.

Bubble Boy des Abends wurde der frisch gebackene Pokercupsieger Ernst Derler. Die beste Dame dieses Turniers wurde Sieglinde Fuchs mit dem hervorragenden dritten Platz.

Im finalen Heads-Up saßen sich der neue Pokermeister des PCP, Gerald Dirnberger, und Robert Zöhrer, welcher eine Woche zuvor schon im Pokercupfinale stand, gegenüber. Dirnberger lag anfangs mit etwa 3:1 an Chips vorne. Zöhrer konnte sich aber verdoppeln, und somit wurde das Spiel wieder spannend. Die beiden Protagonisten schenkten sich nichts. Bis zum finalen Showdown: Dirnberger, im Small Blind sitzend, raiste auf 20.000. Zöhrer überlegt kurz und pusht All-In. Dirnberger, der zu diesem Zeitpunkt einige Chips mehr als Zöhrer hatte, antwortete mit einem schnellen Call. Zöhrer zeigt A 3 . Dem gegenüber standen A J von Dirnberger. Dieser lag mit 72% zu 28% vorn. Der Flopp brachte 7 5 K . Zöhrers Siegeschancen schrumpften auf knapp 18%. Der Turn brachte die Q , und somit keine Hilfe für ihn. 10% für Zöhrer, Dirnberger war so gut wie durch. Die 4 am River bescherte Dirnberger den Sieg im Rundensiegercup, und somit seinen zweiten großen Erfolg in diesem Jahr. Zöhrer blieb, wie eine Woche zuvor, der undankbare zweite Platz.

Wir gratulieren Gerald Dirnberger, welcher seinem bisher besten Pokerjahr in seiner Karriere noch eines draufsetzte, herzlich zu diesem Erfolg!