Tour dei Vini – Südafrika

Tour dei Vini – Südafrika

Die Tour dei Vini ist ein beliebtes Turnier am Kalender des PCP. 19 Spieler an 3 Tischen, davon 4 Gäste, kämpften um den Sieg. Für Action sorgte die Variante PL Omaha.

Für Gast Kubath Gerhard war das Turnier schnell zu Ende. Manfred Schöberl, der die Tour dei Vini Italien gewinnen konnte, musste auch sehr früh auf Platz 18 liegend w. o. geben. In den nächsten Stunden wurde um jeden Pott gekämpft, von one Pair bis zum Poker lag alles am Tisch. Außer eine Straight Flush, die blieb an diesem Tag im Kartendeck. Margarethe Dirnberger schob kurz nach 23 Uhr ihre letzten Chips in die Mitte und eröffnete somit für die besten Acht den Final Table.

Plos Wolfgang Short Stack am Finaltisch beendete das Turnier auf Platz acht.
Um Mitternacht musste sich Manfred Vipauz geschlagen geben. Mit seiner angriffslustigen Spielweise landete er auf den guten siebten Platz.
Der zweitbeste Gast des Tages war Manuel Lamb. Manuel ist bereits ein fixer Bestandteil unserer Turniere. Dass er sein Augenlicht verloren hat, schränkt sein pokertechnisches Können nicht ein. Dass er sich erstmals in Omaha versuchte, ist hoch anzurechnen. Wo Sehende schon Probleme haben, sich vier Karten zu merken – Manuel löste mit seiner charmanten Schattenspielerin Anika auch diese Hürde sensationell. Geworden ist es zu guter Letzt der hervorragende sechste Platz. Unsere höchste Anerkennung zu dieser Leistung!
Nachdem Wolfgang als erster den Finaltisch verlassen musste, war unser Obmann Robert Purgay der Shortstack am Tisch und musste sich erst auf Platz fünf liegend verabschieden.
Lange Zeit war (noch) Gast Hans Stelzer Chipleader. Nachdem er einige höhere Pötte verloren hatte, musste er sich mit dem guten vierten Gesamtrang begnügen.
Nach einer gezählten Ewigkeit endlich wieder am Pokertisch beendete Jürgen Schieghofer das Turnier auf Platz drei. Er war auch in der „Hand des Turniers“ involviert. Robert Zöhrer, der schlussendlich zweiter wurde, war All-In. Sein Gegner war Jürgen. Jürgen lag am Turn mit seinem Full House weit vorne. Robert hielt mit seinem 5er-Set und einem sogenannte Ein-Outer dagegen. Rein mathematisch hatte Robert eine Gewinnchance von hochgerechneten 2 %. Und es traf das ein, was ein Pokerspiel so verrückt macht. Robert traf am River die vierte 5 und somit den Vierling (Poker).

Im Heads Up musste sich Robert, dem seine durchdachte Spielweise und die Hand des Pokergottes ein erfolgreiches Jahr bescherte, dann aber Helga Tragut geschlagen geben. Nach langem lacht wieder eine Frau vom Siegerfoto und darf die zwei Flaschen Spitzenweine aus Südafrika mit nach Hause nehmen.
Wir gratulieren Helga Tragut herzlich zum Gewinn der Tour die Vini – Südafrika.

Das letzte Turnier 2021 findet am 05. November statt. Das 2-3-4 Fun Turnier, ein Mix aus NLH / PLO und Crazy Pineapple, ist ein Garant für Spaß, Action und Spannung!

Die Jahreshauptversammlung mit anschließender Jahresabschlussfeier findet am Sonntag, 28. November, mit Beginn um 10:00 Uhr in unserer Spielstätte beim Gasthof Absenger statt. Die Ausschreibung und Einladung folgt.

RP