1. bwin Bundesliga gastierte in Peggau

DSC_0853 (Large)Wie schon eine Woche zuvor, gastierte die APSA im Rathaus Peggau. Als Gastgeber durften wir 14 Mannschaften der 1.bwin Bundesliga begrüßen.

Nach einleitenden Worten durch Sturc Martin , Präsident der Austrian Pokersport Association, begrüßte der Obmann des PCP, Pospisil Andreas, unsere Gäste. Die Eröffnung übernahm, traditionellerweise, der Bürgermeister der Gemeinde Peggau, Salomon Michael.

Nach spannenden Runden konnten sich unser Freunde von den Amstettner Kings durchsetzten und einen verdienten Sieg feiern. Nachdem der PCP und der PC Amstettner Kings aus Niederösterreich eine innige Freundschaft pflegen, könnte man diesen Titel als „Heimsieg“ werten.

Auf Platz zwei spielten sich die Hobby Kartenspieler aus Wien. Der dritte Platz ging an Sette Rosso aus Groß Enzersdorf in Niederösterreich.

Den MVPTitel holte sich Volf Claudia von Sette Rosso. Sie bewies eindrucksvoll, dass das „schwache Geschlecht“ im Pokersport im Vormarsch ist.

Herzliche Gratulation an alle Gewinner!

Den Abschulss in diesem Pokermonat März, nach der 1. und 2. bwin Bundesliga, sowie der dritten Meisterschaftsrunde des PCP, macht der STPSV mit der 3rd League Challenge am 16. März im Gasthof Bernthaler in Deutschfeistritz. Beginn ist um 18:00 Uhr.

Der PCP würde sich freuen euch als Gäste begrüßen zu dürfen.

Tabelle APSA

Ein Interview mit Bürgermeister Michael Salomon wird in den nächsten Tagen auf der APSA Homepage zu bestaunen sein.