1st Deepstack Turnier

DeepstakeDas erste Deepstack Turnier des PCP war ein voller Erfolg. Neun Spieler trafen sich zu dem von Egbert Conze erdachten und hervorragend organisierten Turnier in der Sauna Oase in Gratkorn. Bevor man zu den Karten griff, lud Egbert Conze alle zu einem Backhendelschmaus ein. Herzlichen Dank dafür. Danach wurde gezockt was das Zeug hielt. Gastgeber Bernd Kirchmayer, der sehr neugierig war und viele Blätter sehen wollte, musste sich als erster verabschieden. Auf Platz Acht folgte ihm Thomas Bogacs. Danach hatten die beiden viel Zeit, um an der Bar noch fachzusimpeln. „Mein Ziel ist es, wenigstens Sechster zu werden.“, so die Aussage von Jürgen Schieghofer. Geworden ist es der siebte Platz. Sein Kommentar: „Gott sei Dank net schon wieder Bubble Boy.“ Peter König spielte zwischendurch agressives Poker. Doch der Pokergott war ihm nicht treu. Zuerst verlor er einen Großteil seiner Chips mit dem Damen Pärchen gegen Edeltrauds Königpärchen. Kurz darauf schied er auf Platz sechs liegend mit einem Buben Pärchen gegen die Asse von Manfred Vipauz aus. Turnierleiter Egbert Conze hatte ein stäniges auf und ab. Geworden ist es schlußendlich der fünfte Platz. Wenn Jürgen Schieghofer nicht Bubble Boy wird, tritt Robert Purgay an seine Stelle. Er hat sich lange gegen die Übermacht der Chips seiner Gegner gewehrt, geblieben ist jedoch „nur“ der undankbare vierte Platz.

Unsere Gäste vom V.I.P. Lounge Pokerclub Graz haben nicht nur ihr Können unter Beweis gestellt, sie haben auch tatkräftig beim Zusammenräumen geholfen. Dafür ein herzliches Dankeschön! Manfred Vipauz (V.I.P. Lounge) war lange Zeit Chip Leader, musste sich aber mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Im finalen Heads-Up saßen sich Edeltraud Vipautz (V.I.P. Lounge) und Manfred Schöberl gegenüber. Bei Blinds von 10.000 – 20.000 erhöte Schöberl auf 60.000 und wurde von Vipauz gecallt. Der Flop brachte A K Q . Schöberl pushte All-In und Vipauz callte nach kurzer Bedenkzeit. Schöberl hatte zu diesem Zeitpunkt einige Chips mehr als seine Gegnerin. Vipauz drehte J Q um. Schöberl hielt mit A 9 dagegen und war zu dem Zeitpunkt mit 69% zu 31% vorn. Der Turn brachte die 5 . Vipauz hatte noch 20% um zu gewinnen, Schöberl fehlte noch eine Karte zum Sieg. Als Dealer Robert Purgay am Turn die 6 umdrehte war es klar: Edeltraud Vipauz wird Zweiter, der Sieg bleibt beim PCP.

Wir gratulieren Manfred Schöberl herzlich zu diesem Erfolg. Die Sauna Oase Gratkorn scheint ein guter Boden für ihn zu sein. Nach der Jim Beam Open im März, gewinnt Manfred nun auch das erste Deepstack Turnier.