Fünfte Runde PL Omaha Meisterschaft

5. Runde PL Omaha 2014Auch ein Royal Flush reichte Robert Purgay nicht um zu gewinnen. Zum Schluss jubelte Egbert Conze über seinen zweiten Sieg.

Von Beginn an: 12 Spieler kämpften um den Sieg zur 5. Runde der PL Omaha Meisterschaft. Thomas Bogacs, frisch von seiner Kur retour, merkte man die drei wöchige Abstinenz zum Pokertisch an. Er musste als erster das Turnier verlassen. Gleich darauf folgte auch Josef Fuchs, der nie wirklich ins Spiel kam. Platz Zehn erreichte Ulli Conze. Platz Neun, und somit wieder einmal den Final Table knapp verfehlt, hat Robert Hofer.
Als Small Stack musste Jürgen Schieghofer als erster die Segel streichen. Platz acht. Platz Sieben blieb für Sieglinde Fuchs. Manfred Schöberl, zu diesem Zeitpunkt ein Anwärter auf den Gesamtsieg, wurde sechster. Mit vielen Chips kam sie an den Final Table, sehr rasch hatte sie diese wieder unter die Leute gebracht. Das Bubble Girl, der undankbare fünfte Platz, ging an Lilli Hartlieb. Der bis dato führende, Gerhard Wartinger, musste sich mit Platz Vier zufrieden geben. Einen großen Pot hatte er verloren, dass nahm ihn die Chance seinen ersten Tagessieg einzufahren. Platz Drei: Gerald Dirnberger.

Das finale Heads Up bestritten Egbert und Robert. Beide hatten schon einen PL Omaha Sieg in der Tasche. Lange Zeit ausgeglichen, verlor Robert mehr als zwei Drittel seiner Chips an Egbert. Aggressiv spielte er seine letzten Chips und holte mächtig auf. Als es zum finalen Show Down kam, Robert, hätte er die Hand gewonnen, wäre wieder fast gleich auf wie Egbert gewesen, legte Dealer Gerald mit der letzten Karten den Flush für Egbert. Robert wurde guter zweiter.

Wir gratulieren Egbert Conze herzlich zu diesem Erfolg! Damit setzt er sich, vor der letzten Runde am 17. Oktober, mit 15 Punkten Vorsprung auf Gerhard Wartinger und Robert Purgay an die Spitze. Ein Herzschlag Finale ist Vorprogrammiert!

Tabelle und Rangliste