Johnnie Walker Open

Johnnie Walker OpenDie Johnnie Walker Open artete in eine One-Man Show aus. Thomas Bogacs beherrschte dieses Turnier nach belieben. Es war ganz egal, welche Hand er spielte – er gewann immer.

Bernd Zigart musste als erster die Segel streichen. Kurz darauf, auf Platz Acht, folgte ihm Franz Mailänder. Platz Sieben blieb für den Neuling Peter Steltzer. Nie wirklich ins Spiel gekommen ist auch Gerald Dirnberger, der als Sechster den Tisch verlassen musste. Platz Fünf ging an Egbert Conze. Der Bubble Boy des Abends war Jürgen Schieghofer auf Platz Vier.

Bei Blinds von 2.000 – 4.000 pushte Robert Purgay mit K K All-In. Thomas Bogacs callte die 40.000 von Purgay mit 9 Q . Purgay lag mit knapp 86% vorne. Der Flop war mit 2 10 7 perfekt für Purgays Könige. Aber wie jedesmal an diesem Abend, schlug ab dem Turn wieder Bogacs Glücksgöttin zu. Mit der 9 am Turn und der  Q am River schaffte Bogacs Runner-Runner Two Pair, und warf somit die Könige aus dem Spiel. Robert Purgay musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

Das Finale Heads-Up war von kurzer Dauer. Ulli Conze schob ihre letzten paar Chips mit 10 4 in die Mitte. Bogacs callte. Hatte er zur Krönung des Ganzen noch J J in der Hand. Conze blieben gerade einmal 16%, um zu gewinnen.Der Flop brachte 2 5 K . Mit der 3 am Turn war dieser ungleiche Kampf zu Ende. Conze war Drawing Dead. Die 7 am River komplettierte nur mehr das Board. Ulli Conze war aber, im Anbetracht von Bogacs Lauf, mit Platz Zwei sehr zufrieden.

Thomas Bogacs war der große Gewinner dieser Open. Herzliche Gratulation! Neben dem Preisgeld durfte er sich noch auf eine Flasche Johnnie Walker freuen.

Das nächste Turnier dieser Serie, die Bellantine’s Open, findet am 19. Juli im Clubraum des Europlay Adler statt. Beginn 19 Uhr.