Jim Beam Open

jim-beamDas zweite Turnier der Whisky-Tour hatte einen würdigen Sieger. Franz Mailänder konnte mit seinem aggressiven Spiel seine Gegner in Schach halten. Eine starke Besetzung ließ an diesem Abend Poker vom Feinsten erwarten. Robert Zöhrer hatte in diesem Turnier allerdings keine Hilfe von den Pokergöttern. Als erster musste er sich auf Platz sieben vom Turniergeschehen verabschieden. Nach anfänglich gutem Spiel musste sich Thomas Bogacs mit dem sechsten Platz begnügen. Zwei Hände entschieden das Ausscheiden von Herwig Kager. Zuerst verlor er einen Großteil seiner Chips, nachdem er mit einer gefloppten Street gegen ein Flush lief. Kurz darauf das Ende mit Two Pairs gegen die Street von Mailänder. Am Ende der gute fünfte Platz. Der Bubble Boy des Abends war Gerald Dirnberger auf Platz vier. Robert Purgay konnte mit A 3 gegen Manfred Schöberls K 8 bei einem Board von A 10 4 9 2 verdoppeln, danach war aber auch für ihn Schluss, und er musste als Dritter den Tisch verlassen.

Das Heads-Up zwischen Franz Mailänder und Manfred Schöberl war von kurzer Dauer. Schöberl pushte mit K 8 All-In und wurde von Mailänder, der zu diesem Zeitpunkt 2 zu 1 an Chips vorne lag, mit A 4 gecallt. Mit 57% zu 43% waren die Chancen sehr ausgeglichen. Das Board brachte 3 7 6 . Mailänder lag nun mit knapp 73% vorn. Die 3 am Turn reduzierten Schöberls Siegchancen auf 13%. Mit der 10 am River, stand der Sieg für Mailänder fest.

Wir gratulieren Franz Mailänder zum Jim Beam Open Turniersieg! Neben dem Preisgeld durfte er sich über eine Flasche Jim Beam freuen. Die Turnierserie wird am 5. Juli mit der Jhonnie Walker Open fortgesetzt.