Pokerliga 2013

CIMG8739Voll motiviert fuhren Franz Mailänder, Robert Zöhrer, Robert Purgay und Kapitän Manfred Schöberl nach Bärnbach, um gegen Männerabend.at die wohl letzte Chance zum Aufstieg in die nächste Runde zu wahren.

Die Träume platzen aber sehr schnell. Der Pokergott hatte diesmal die Heimmannschaft fest unter seinen Fittichen. Trotz gutem und fehlerlosem Spiel, wurde ein Mann nach dem anderen vom Tisch genommen. Robert Purgay konnte, als letzter des PCP, noch am Tisch verbleibenden, einen Spieler der Gastgeber vom Tisch nehmen. Nachdem aber seine Pocket Rockets gegen das Paar Siebener nicht hielten, war die erste Runde verloren.

In der zweiten Runde dasselbe Bild. Wir verloren die entscheidenten Coinflips trotz der besseren Karten. Männerabend.at pachtete an diesem Abend das Glück. Wie schon in Runde eins, war Robert Purgay wieder der letzte des PCP am Tisch. Aber auch diesmal konnte er nur einen der Gegner vom Tisch nehmen.

Im Endeffekt standen 14 Punkte unseres PCP 54 Punkte von Männerabend.at gegenüber.

Die Meisterschaft ist somit für uns gelaufen. Das Jahr eins für Kapitän Manfred Schöberl verlief nicht nach Wunsch. Nichtsdestotrotz wird der PCP im nächsten Jahr jedem beweisen, dass wir eine Größe des Steirischen Pokersports sind.

Liebe Gegner: Haltet euch fest – wir kommen wieder!

Tabelle unter: styriapoker.com