Siebente Meisterschaftsrunde NL Hold’em

IMG_1765Die Runde Sieben der Meisterschaft gehörte Egbert Conze. Elf Spieler trafen sich im GH Bernthaler. Viele der Mitglieder hatten schon den verdienten Urlaub angetreten. Diese Runde war sehr spektakulär und lustig. Nicht wirklich lustig fand es Thomas Bogacs. Nicht nur, dass er als erster das Turnier verlassen musste. Das WIE war entscheident. Hatte er tatsächlich eine Straight Flush bis zur Sieben, wurde aber von Werner Taschner mit der Straight Flush bis zur Acht vom Tisch genommen! Platz Zehn erreichte Astrid Tancsics. Mit A-10 hatte sie gegen Purgays A-K keine Chance. Sigi Fuchs als Neunte verfehlte knapp den Final Table.

Der erste, der diesen verlassen musste, war Ernst Derler auf Platz Acht. Platz Sieben erspielte sich Ulli Conze. Gerald Dirnberger halfen auch seine Glücksmäuse nicht. Im Endeffekt wurde es Platz Sechs. Der Bubble Boy des Abends: Herwig Kager. Einen Lucky Punch pro Turnier erhofft sich jeder Spieler. Egbert Conce hatte drei in Folge! Der Leidtragende war Herwig. Platz Fünf. Seine Stimmung war demendsprechend. Platz Vier ging an Josef Fuchs. Nach einigem Auf und Ab konnte sich Werner Taschner den dritten Platz sichern.

Wie schon in Runde Fünf saßen sich Egbert Conze und Robert Purgay im finalen Heads-Up gegenüber. Beide mit annähernd gleich vielen Chips. Doch an diesen Abend war Conze nicht zu schlagen, was Purgay neidlos anerkennen musste.

Nach und nach krallte er sich Purgays Chips. In der finalen Hand hielt sein Paar Siebener gegen Purgays D-2. Purgay hat mit dem zweiten Platz einige wichtige Punkte für den Meistertitel gemacht.

Wir gratulieren Egbert Conze herzlich zu seinem ersten Sieg in diesem Jahr! In der Tabelle hat er sich auf den dritten Platz vorgeschoben.

In der No Limit Hold’em Rangliste 2014 schob sich Egbert Conze mit 2.474,29 Punkten an die zweite Stelle. In Führung liegt unangefochten Robert Purgay mit 3.280,01 Punkten. Platz Drei: Jürgen Schieghofer mit 2.429,35 Punkten. Den größten Sprung nach vorn machte Werner Taschner. Von Platz 21 auf Platz 16 mit 583,04 Punkten.

In der gesamt Rangliste hat sich mit Robert Purgay,  Jürgen Schieghofer und Thomas Bogacs nichts geändert.

Tabelle