Special I 2020

Ein gelungenes Event, ein tolles Turnier und zufriedene Spieler.

36 Meldungen lagen vor – 33 sind schlussendlich gekommen, davon einige pokerbegeisterte Gäste, um das erste der beiden Special-Turniere 2020 zu spielen. Gespielt nach einer Turnierform der CAPT Serie (BB-Ante von Beginn an, rasante Blinds, Rebuy, etc.) entwickelte sich das Turnier schnell zu einem spannenden Event. Floorman an diesem Tag und Aufbereiter des Turniers war Martin Platzer, der sich um die Preise und dem Ablauf des Turniers kümmerte! Gute Arbeit – danke dafür!

Ulli Conze, eine der erfolgreichsten PCP-Spielerinnen der letzten Jahre, konnte einen weiteren vollen Erfolg auf ihre Habenseite notieren. Nach 8,5 Stunden Pokern pur gewann sie ihr 12 Turnier – ihr erste Special – und ist unangefochten das Mitglied mit den meisten Turniersiegen seit 2013.

Nicht so erfolgreich endete der Tag für Robert Zöhrer (Platz 33), Melanie Trobos-Pinter (32) und Martin Vipauz (31). Nach dem Dinner break lichtete sich das Feld merklich. Erst dem Final Table (die besten neun) nahe, wurden die Spieler wieder etwas vorsichtiger. Exakt um 21:00 Uhr war es soweit. Nachdem Hans Peter Tragut (12) und Wolfgang Tschermoneg (11) knapp scheiterten, eröffnete Ingrid Frieser mit ihrem Ausscheiden auf Platz zehn die finale Runde.

Dort erwischte es als erster die beiden letzten verbliebenen Gäste des Abends. Platz neun sicherte sich Christian Ferstl. Kurz darauf war auch für Marco Sommer der Abend gelaufen. Den Sieg machten sich die PCPler untereinander aus.
Eine der Smallstacks zum Beginn des Final Table war Edeltraud Vipauz und beendete ihr Turnier auf Platz sieben. Die Beste der Familie Vipauz (Gatte Manfred wurde 23., Sohn Martin 31.) war wieder einmal die Frau im Hause.
Auch einer mit nicht so vielen Chips am Finaltisch war Wolfgang Plos. Mit Platz sechs, aber sicher ein versöhnlicher Abschluss des Specials.
Mit einer Menge an Chips setzte sich Oldie Hans Stelzer an den Finaltisch, konnte diese jedoch nicht verwalten und musste sich mit dem guten fünften Platz zufriedengeben.
Ein weiteres Mal Smallstack, ein weiteres Mal eine Top Platzierung. Das Stehaufmännchen und Chips Verwalter Nummer 1 ist zurzeit sicher Obmann Robert Purgay. Mit Geduld und dem nötigen Glück, schaffte er es bis auf Platz vier vorzustoßen.
Eine starke Gesamtleistung zeigte an diesem Tag die Frauen unter den Spielern. Mit Helga Tragut, Garant für Top Platzierungen bei größeren Turnieren, schaffte es eine davon auf den hervorragenden dritten Platz.

Das finale Heads Up bestritten Ulli Conze und Dany Moser. Dany, mit eher mageren Ergebnissen in der noch jungen Saison, setzte sich als absoluter Chipleader an den Finaltisch. Bei einem Showdown, wobei er mit Q-Q gegen Ullis A-3 verlor, wendete sich das Blatt zugunsten von Ulli. Zeitweise fast ausgeschieden kämpfte er sich zurück und musste sich schlussendlich der groß aufspielenden Ulli geschlagen geben. Platz zwei – tolle Leistung, wir gratulieren!
Wir gratulieren Ulli Conze herzlich zum Sieg! Das danach ein Gläschen getrunken wurde, muss nicht extra erwähnt werden!

Das zweite geplante Event dieser Art ist am 18. April geplant. Es wird wieder nur für 36 Spieler geöffnet sein. Anmeldeschluss ist der 17. Februar – 24 Uhr.