Charity Turnier – ein voller Erfolg für unsere tierischen Freunde

Das Turnier für den guten Zweck

Trotz Urlaubszeit kamen 18 Spieler zum Absenger. Einige Urlauber und daheimgebliebene ließen es sich trotzdem nicht nehmen und spendeten das Buy In, ohne dabei zu sein. Danke!
Einen besonderen Dank gilt den Firmen IVN Immo GmbH, die € 100 gespendet hat, und der Firma Wietersdorfer & Peggauer Zementwerke GmbH, die sich mit € 200 für den karitativen Zeck beteiligt haben. Herzlichen Dank dafür!

Somit konnten wir an diesem Abend einen Betrag in der Höhe von € 1.000 einspielen!!!

Einen Dank auch dem Restaurant La Cucina in Peggau und unserem Gastgeber Stefan Absenger, die für die ersten drei Platzierungen Gutscheine spendeten.

Bevor Obmann Robert Purgay das Turnier eröffnete, konnte er einem Mitglied zum runden Geburtstag gratulieren. Kassier Bernd Zigart wurde 60 Jahre alt. Herzliche Gratulation! Robert und sein Stellvertreter Gerald Dirnberger überreichten ihm in Namen der Mitglieder einen reichlich gefüllten Geschenkkorb. Lass es dir schmecken, Bernd! Zudem darf er sich in einigen Tagen offiziell zu den Pensionisten zählen. Bernd, wir wünschen dir alles Gute Gesundheit und hoffen, dass du noch lange so aktiv den Klub erhalten bleibst!

Ein Novum gab es auch an diesem Tag. Die Familie Sarah und Manuel Lamb haben bei unseren Obmann angefragt, ob sie am Turnier teilnehmen dürfen. Einziges Problem (was nachträglich betrachtet nie ein Problem war, Anm. d. Autors) – Manuel ist blind. Nach kurzer Rücksprache mit dem Vorstand hat Obmann Purgay das ok gegeben.
Sarah und Manuel haben sich sehr rasch in die Familie der PCPler integriert und ein solides und gutes Poker gespielt, was den Einzug beider unter die besten acht bewiesen hat. Manuel zur Seite stand sein Schattenspieler, der eigentlich eine Schattenspielerin war. Die charmante Bettina flüsterte ihm leise seine Handkarten ins Ohr und gegebenenfalls schlichtete sie seine Chips. Man kann Manuel nur gratulieren, mit welcher Leichtigkeit und enormen Gedächtnis er diese Situationen meisterte. Mit ihrer offenen und herzlichen Art und der Liebe zum Pokersport haben sie sicher viele neue Freunde gefunden.
Obmann Robert Purgay: »Alle drei sind total sympathisch. Ich bin mir sicher, sie würden für den Klub eine Bereicherung sein.«

Das Turnier:

Nachdem es um keine Meisterschaftspunkte ging und kein Titel zu gewinnen war, herrschte von der ersten Sekunde an – der pure Spaß!
Nach knapp zwei Stunden endete das Turnier für Klaus Schabernack, Ingrid Frieser und Manuel Trobos-Pinter. Manuel war jedoch einer der Top-Spender. € 100 warf er in den Pot für den guten Zweck! Herzlichen Dank dafür!
Nach dem Ausscheiden von Christian Frieser auf Platz neun stand der Final Table fest.
Sarah Lamb konnte ihn nur 15 Minuten lang genießen. Dank ihres Mannes Manuel musste sie als Erster den Finaltisch verlassen.
Peter Liebmann ein weiterer Gast, halfen drei All-Inn Gewinne nicht weiter. Im Endeffekt wurde es Platz sieben.
Obmann Robert Purgay genoss den Abend sichtlich. Wenn es in der Endabrechnung auch nur Platz sechs wurde. Der große finanzielle Erfolg der Charity Veranstaltung war Gewinn genug.
Auf Platz fünf verabschiedete sich Gerald Dirnberger, der nicht großartig auffiel, aber mit tightness weit nach vor kam.
Melanie Trobos-Pinter war nicht nur gut gelaunt, sie spielte auch gut. Mit Platz vier wurde sie Bubble-Girl und schrammte nur knapp an den Essensgutscheinen vorbei.
Manuel Lamb und seine Helferin Bettina wurden hervorragende dritte. Gute Value Bets, überlegte Spielzüge und bei einigen Standardsituationen auch mit dem nötigen Glück erreichte Manuel den hervorragenden Platz am Stockerl. Mit dem gewonnenen Gutschein von La Cucina kann er Sarah und Bettina einladen und bei einem guten Essen über das Turnier philosophieren.

Das finale Heads Up dauerte gerade einmal zwei Hände. Die Altherren Bernd Zigart und Robert Zöhrer waren schon auf die Mischung danach programmiert und schoben all ihre Chips in die Mitte.
Der glücklichere an diesem Abend war Robert. Mit J-10 und der getroffenen Straight am River gewann er das Turnier gegen Bernds A-K.
Die Gratulation gilt natürlich dem Sieger, aber auch allen anderen Teilnehmern an diesem Abend! Mit euren Spenden können wir denen helfen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, verletzten und verstoßenen Tieren ein Heim, medizinische Pflege und Zuwendung zu schenken.

Der Aktiver Tierschutz Austria – Arche Noah Graz

Die offizielle Übergabe wird demnächst stattfinden und natürlich werden wir davon einen Bericht und Fotos in die Homepage stellen.