Fünfte Meisterschaftsrunde

5. Runde 201312 Spieler meldeten sich für die Variante PL Omaha. Nach 1,5 Stunden stand mit Robert Zöhrer der Sieger auf Tisch 1 fest. Zweiter wurde Jürgen Schieghofer und Dritter Sieglinde Fuchs.

Tisch 2 entschied Josef Fuchs für sich. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Herwig Kager und Lilli Hartlieb.

In der Tabelle führt noch immer Robert Purgay. Einen Punkt vor Thomas Bogacs und drei Punkte vor Jürgen Schieghofer.

Im Hauptbewerb kämpften13 Spieler um den Sieg. Nicht gut gelaufen ist es an diesem Tag für Ernst Derler. Nachdem er im Duell gegen Robert Hofer fast seinen gesamten Chip-Stack verlor, musste er als erster das Turnier verlassen.

Josef Fuchs verfehlte als Zehntplatzierter nur knapp den Final Table. Diesen musste Robert Zöhrer als erster verlassen. Ihm folgten Robert Hofer, Astrid Tancsics und Thomas Bogacs. Der Bubble Boy des Abends war Franz Mailänder. Platz vier sicherte sich Robert Purgay, nachdem seine 8 10 gegen Schieghofers A 7 nicht hielten.Kurz darauf eliminierte Schieghofer auch Herwig Kager mit einem höheren Full House.

Somit standen sich Jürgen Schieghofer und Gerald Dirnberger im finalen Heads-Up gegenüber. Nach drei aufeinanderfolgenden dritten Plätzen, schaffte es unser Schriftführer endlich ins Heads-Up. An diesem Abend war Schieghofer aber nicht zu schlagen. Nach einem Raise von Dirnberger pushte Schieghofer All-In. Dirnberger überlegte nicht lange und callte. Er zeigte J 10 dem Schieghofers A Q gegenüber stand. Schieghofer lag mit 64% zu 36% vorne. Der Flopp brachte 10 A K . Die Siegchancen von Schieghofer verbesserten sich auf knapp 80%. Dirnberger musste auf eine Dame hoffen um die Street zu komplettieren. Mit der 6 am Turn verringerten sich die Siegchancen von Dirnberger auf 11%. Der K am River bescherten Jürgen Schieghofer aber seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr, der ihn an die zweite Stelle in der Tabelle brachte.

Wir gratulieren Jürgen Schieghofer herzlich zu diesem verdienten Sieg!

Tabelle