Jameson Open

jameson-open_egbert-gedenkturnier-2016-57Obmann Robert Purgay ehrte in seiner Begrüßungsrede noch einmal den verstorbenen und bedankte sich für die große Anteilnahme. Der Whisky, einen Jameson Black Barrel für den Sieger und ein Ballantine’s für den Bubble Boy, wurde von unserem treuen Gast Gerwin Arnetzl gespendet. Herzlichen Dank dafür. Danach ging es auf vier Tischen um Meisterschaftspunkte. Unser Obmann Robert Purgay musste schon sehr früh das Turnier verlassen. Platz 25, die Titelambitionen kann er ad acta legen. Auch Lilli Hartlieb, die nicht über Rang 21 hinauskam, verlor an Boden. Der Führende Bernd Zigart machte das Beste daraus und wurde Zehnter. Eine viertel Stunde nach Mitternacht war für Jürgen Schieghofer auf Platz neun liegend das Turnier zu Ende. Der Final Table war geschafft.
Rudi Skoda, einer unserer Gäste, durfte sich nicht lange darüber freuen. Platz Acht in der Endabrechnung. Platz Sieben und somit zum zweiten Mal in diesem Jahr Bubble Boy: Wolfgang Tschermoneg. Der Ballantine’s wird ihn hoffentlich darüber hinwegtrösten. Der Erste im Preisgeld, nach seinem Sieg vor einer Woche wieder ein Top Ergebnis: Robert Pauritsch. Um seine Minimalchance zu nützen doch noch Meister zu werden gab Gerald Dirnberger sein bestes. Im Endeffekt wurde es der gute fünfte Platz. Platz vier, nur wenige Minuten nach Gerald ausgeschieden, erspielte sich Christian Hofer. Ein ständiges Auf und Ab begleitete Christian Frieser bei diesem Turnier. Mit Platz drei war er aber sichtlich zufrieden.
Das finale Heads Up war spannend bis zum Schluss. Hans Peter Tragut, der schon alle Pokergötter verfluchte, da es heuer nicht zu laufen schien, hatte mit unserem charmanten Gast und letzte Dame im Turnier, Iveta Ladler, einen ebenbürtigen Gegner. Kurz vor zwei Uhr morgens war es soweit. Nachdem Hans Peter zuvor einen Megapot gewonnen hatte, pushte Iveta mit 6 10 All In und wurde von Hans Peter mit 9 10 gecallt. 62 % zu 23 % Vorteil Hans Peter. Die Chance zu einer Teilung lag bei 15 %. Christian Brand, der als Dealer fungierte, danke dafür, legte 7 2 3 in den Flop. Ivetas Siegchancen schrumpften auf knapp 13 %. Die 8 am Turn war Hans Peter seinem ersten Sieg schon sehr nahe. 93 % sprachen dafür. Mit der 2 war Hans Peter durch. Iveta Ladler wurde hervorragende Zweite. Wir gratulieren.
Endlich können wir Hans Peter Tragut zu seinem ersten Sieg gratulieren! Lass dir den Jameson Whisky schmecken.
Die letzten Worte hatte der Sieger: Hans Peters Zitat: „Der Egbert hat heute auf mich heruntergeschaut. Danke Egbert.“
Ich glaube, hier ist nichts mehr hinzuzufügen.

Das Bild von Egbert wird ab sofort unseren Pokerraum zieren. Inmitten seiner großen Leidenschaft, inmitten seiner geliebten Pokerfamilie!

Einige der Fotos sind von Edeltrud Taschner-Ulbl. Danke dafür.

Rangliste