Meisterschaftsfinale 2019

Eines der spannendsten Saisonen ging gestern mit der ersten Titelverteidigung in der Ära des PCP zu Ende.

26 Spieler, davon vier Gäste, trafen sich, um bei der Entscheidung dabei zu sein.

Die Ausgangslage war spannend wie nie zuvor. Thomas Bogacs lag 0,98 Punkte vor Ulli Conze und 1,98 Punkte vor Titelverteidiger Robert Purgay. Mit einem Turniersieg, bei 26 Spieler bekam der Sieger 50,99 Punkte, hatte auch Gerald Dirnberger noch die Chance den Titel einzufahren. Ausschlaggebend waren sicher die Streichresultate jedes Einzelnen. Und die sogenannten „Streicher“ spielten wortwörtlich Martin Platzer in die Karten. Unscheinbar und fast vergessen war er der Einzige, der einen „Nuller“ als Streicher hatte. Bei einem Sieg und einem frühen Ausscheiden von Thomas und Ulli wäre er der Champion 2019. Das diese beiden früh ausscheiden, war auch für Robert eine Voraussetzung, um den Titel zu verteidigen. Mit 18.33 Punkte hatte er den höchsten Streicher von allen.

Verhalten die einen, auf Vollgas die anderen, begann die alles entscheidende letzte Runde zur Saison.

Einen denkbar schlechten Tag erwischte Arnold Jaritz, Freund und oftmaliger Gast des PCP. Mit den Königen gegen die Asse schon sehr früh als Ersten ausgeschieden. Früh zu Ende war das Turnier auch für Peter Fontana (25) und Klaus Schabernack (24).
Der bis dato Führende Thomas Bogacs musste bereits auf Platz 22 liegend die Segel streichen. Kurz darauf stand fest: Mit dem ersten Titel wird nichts werden. Ulli hatte ihn überholt.
Ebenfalls zum falschesten Moment schlechte Karten bekam Gerald Dirnberger. Im Endeffekt der enttäuschende 16. Platz.
Als kurz nach 23 Uhr Ulli Conze den Tisch verlassen musste, stieg die Spannung weiter an. Noch war sie Champion. Nun musste sie warten und hoffen, dass Robert Purgay nicht unter die besten fünf kommt oder Martin Platzer das Turnier gewinnt.
Das Ausscheiden von Dany Moser auf Platz zehn eröffnete den Final Table. Und: Martin wie Robert waren noch dabei. Robert als Small – Martin als einer der großen Stacks.
Wolfgang Plos eröffnete den Reigen der Geschlagenen auf Platz neun.
Zehn Minuten später erwischte es Christian Hofer auf Platz acht. Noch war Ulli der neue Champion.
Kurz darauf verlor Helga Tragut ihre letzten Chips und verabschiedete sich von der Saison 2019 mit Platz sieben.
Um 0:38 Uhr die Entscheidung. Martin Platzer schiebt all seine Chips in die Mitte und wird von Bernd Zigart bezahlt. Mit Treffer Bube, Straßen Chance oben-unten und Chance zum Flush hatte Martin eine Unmenge an Outs. Bernd hingegen hatte bereits ein Set gefloppt. Zum Leid von Martin und zur Freude von Robert hielt das Set acht. Martin musste seine Siegchancen begraben und schied auf Platz sechs liegend aus. Nun stand es fest.
Der alte und neue Champion heißt Robert Purgay!
Mit geduldigen Spiel, die richtigen Hände zur richtigen Zeit gespielt und, vor allem am Finaltisch, mit einer Menge Unterstützung aller bekannter Pokergötter konnte Robert als ersten Spieler des PCP seinen Titel verteidigen und sich bereits zum dritten Mal in die Siegerliste eintragen. So oft wie noch keiner vor ihm.
Wenige Hände danach schob er mit seiner Lieblingshand 7-2 den Rest seiner Chips in die Mitte und verlor das Heads Up gegen Bernd.
Auf den vierten Platz landete Hans Peter Tragut. Leider ging es sich trotz Top Platzierung nicht aus, um beim Masters der besten neun dabei zu sein.
Beim Master dabei ist jedoch Christian Frieser. Platz drei bedeutete die Qualifikation. Für Robert Zöhrer war dessen dritter Platz das endgültige aus fürs Masters.

Das finale Heads Up spielten Bernd Zigart, dessen Lauf für die Meisterschaft etwas zu spät kam, und lieber Gast Anton Reisinger, der bereits zum dritten Mal das Heads Up erreichte. Das bessere Ende hatte Bernd für sich gebucht. Mit seinem Sieg gegen Anton konnte er sich auf den dritten Platz nach vorne schieben. Ex aequo mit der exakt gleichen Punkteanzahl wie Thomas Bogacs.
Gratulation Anton zum zweiten Platz.

Herzliche Gratulation Bernd Zigart zum Turniersieg Nummer zwei in dieser Meisterschaft!

Wir gratulieren unseren Obmann Robert Purgay zur erfolgreichen Titelverteidigung und zum Gewinn seines dritten Meistertitels!

Endresultat

Das Masters der besten neun Spieler der Saison 2019 findet am 15. November um 19 Uhr beim Absenger statt. Qualifiziert sind folgende Spieler:

Robert Purgay
Ulli Conze
Thomas Bogacs
Bernd Zigart
Gerald Dirnberger
Martin Platzer
Patrick Schmid
Christian Frieser
Ingrid Frieser

Gesucht wird noch ein freiwilliger Dealer, der das Masters dealt.

Sollte einer der genannten nicht spielen können, bitte dem Obmann melden. Bei einer Absage würde der nächste in der Reihung dessen Platz einnehmen.