Start in die Saison 2020 – NL Hold’em I

Die Saison 2020 hat begonnen. 30 Spieler – so viele sind es meist beim Start der Meisterschaft – trafen sich beim Absenger, um Punkte für den Kampf um den Titel zu erspielen.
Bevor das Turnier startete, konnte Obmann Robert Purgay zwei neue Gesichter beim PCP begrüßen. Willkommen Anton Reisinger und Robert Kögl. Viel Erfolg und vor allem viel Spaß in der PCP-Familie!

Äußerst positiv begann das neue Spieljahr für Gerwin Arnetzl. Seit 2017 beim Verein durfte er zum ersten Mal als Sieger vom Foto lachen. Jetzt muss er nur noch öfters als einmal im Jahr kommen, dann ist er sicher ein heißes Eisen für den Titel. Titelverteidiger Robert Purgay startet mit einem soliden Platz 13 im Mittelfeld. Eher zur Kategorie – das war wohl nix – beginnt das Jahr für Manuel Trobos-Pinter, der nach 45 Minuten bereits Dienstschluss hatte. Ebenso nicht gelaufen ist es für Robert Hofer (29) und Klaus Schabernack (28). Abhacken, es kommen noch weitere 15 Turniere zur Meisterschaft.
Das man dieses Jahr mit nur 15k Chips startet, war nicht wesentlich. Gefightet wurde bis zum Schluss. Nachdem der Finaltisch ausnahmsweise mit neun statt acht Spielern stattfand, war es Christian Frieser, der diesen mit Platz zehn knapp verfehlte.

Edeltraud Vipauz, einer der Smallstacks, musste kurz darauf ihren Platz schon wieder verlassen. Platz neun zum Start der Saison – eine solide Sache.
Platz acht erspielte sich ein weiterer Smallstack. Wolfgang Plos kann dennoch zufrieden sein.
Platz sieben für unser neues Mitglied Anton Reisinger. Trotz Bubble Boy, ein gelungener Einstieg zu seiner ersten Meisterschaft.
Mit Platz sechs schaffte auch Peter Fontana einen guten Einstieg in die neue Saison.
Zeitweise sah es aus, als könnte er um den Sieg mitspielen. Am Ende blieb für Martin Platzer der sehr gute fünfte Rang.
„Nicht vom Tisch zu bekommen“, meinte Patrick schnaufend. Gemeint war Ulli Conze. Im Vorjahr knapp an Titel zwei gescheitert startet sie auch heuer wieder fulminant. Platz vier und eine Kampfansage auf den Titel.
Patrick Schmid startete ebenfalls mit einem Top-Ergebnis ins neue Spieljahr. Platz drei ist eine solide Ausgangslage um den Titelkampf.
Das finale Heads Up bestritten Gerwin Arnetzl und Thomas Bogacs.
Leider dauerte es wieder zu lange. Thomas, mit mehr als 2/3 der Stacks vor ihm, hatte Mühe seine Augen offen zu halten. Sukzessive verprasste er seine Chips und musste sich schlussendlich Gerwin geschlagen geben. Platz zwei – eine super Ausgangslage dieses Jahr den Titel zu holen.
Wir gratulieren Gerwin Arnetzl herzlich zu seinem ersten Sieg als PCP-Mitglied! Bis 10. Jänner darf er als Führender von der Tabelle lachen.

Das nächste Spiel zur Meisterschaft – PL Omaha – ist bereits am Freitag den 10. Jänner!

Rangliste