NL Holdem (4)

23 Spieler, davon vier Gäste, kämpften auf drei Tischen um den Sieg. Christian Hofer hatte an diesem Tag noch anderes vor. Zumindest schien es so. Denn nach nur 25 Minuten war das Turnier für ihn Geschichte.
Nachdem Harald Posch, ein lieber und regelmäßiger Gast des PCP, auf Platz neun liegend ausschied, stand der Final Table fest.
Die letzte Frau im Turnier und somit auch der beste Gast wurde Achter. Gratulation an Melanie Trobos, die schon des Öfteren dabei war und gestern ihre beste Platzierung einspielte.
Danach ging es rasant weiter. Innerhalb von nur acht Minuten war das Turnier für Robert Pauritsch auf Platz acht, Gerwin Arnetzl als Sechster und somit Bubble Boy, Manfred Schöberl auf Platz fünf und Robert Hofer auf Platz vier, zu Ende.
Nachdem Jürgen Schieghofer einige Gegner vom Tisch nahm und zwischenzeitlich sogar Chipleader war, wurde es schlussendlich der gute dritte Platz im Endklassement.
Das Finale machten sich Dany Moser und Gerald Dirnberger unter sich aus. Dany, mit mehr Chips vor sich erhöhte aus dem Smal Blind. Gerald pushte darauf mit 4 4 All In. Dany bezahlte mit Q K . Preflop eine 50 % zu 50 % Chance. Dealer Manfred Schöberl beendete quasi am Flop schon diese Partie. A J 10 – gefloppte Straight für Dany. Nachdem am Turn die 7 aufgelegt wurde, schwand auch die 2 %-Chance für Gerald doch noch den Pott zu gewinnen. Die 9 am River vervollständigte nur noch das Bord.
Wir gratulieren Dany Moser herzlich zu seinem vierten vollen Erfolg in dieser Saison. Zum Gewinn des Meistertitels gratulieren wir noch nicht. Was in Anbetracht seines „Laufs“ aber scheinbar nur noch Formsache ist.

Tabelle