PCP – ein neuer Weg in die Zukunft

Pokerclub Peggau und Gasthof Absenger gehen in eine gemeinsame Zukunft

Vier Jahre lang war die Sauna Oase Wirkungsstätte des PCP. Nachdem die Liegenschaft verkauft wurde, mussten wir uns nach einer neuen Heimstätte umsehen.
Vorab ein Danke an die Familie Kirchmayer für die letzten vier Jahre, die sicher für beide Partner eine Bereicherung war.
Nachdem wir erst davon erfahren haben, als der Kauf quasi schon über die Bühnen gegangen war, mussten wir schnell handeln. Erste Gespräche mit den neuen Besitzern, der Fitnessgruppe The Field Gym, war positiv. Jedoch zeigte sich bald, dass die Lokalität in der neuen Gestaltung nicht unseren Anforderungen entspricht.

• Der alte Raum, wo wir immer gespielt haben, steht nicht mehr zur Verfügung. Der Spielbereich wäre einzig der Gastrobereich an der Bar gewesen. Platz für maximal 3 Tische.
• Für unsere Tische hätten wir einen Platz gefunden, für alle weiteren Equipments, wie Chips, Karten, Laptop etc., wäre es bereits sehr eng geworden.
• Keine Möglichkeit sich in irgendeiner Weise auszubreiten. Turniere ab 4 Tischen wären nicht mehr möglich gewesen.
• Der Gastrobereich wird verpachtet. Mit dem Pächter konnten wir noch nicht reden. Allerdings ist es fraglich, ob bei diesen kleinen Platz dieser zugesagt hätte, dass wir unsere Turniere spielen. Wo würde dann die Laufkundschaft sitzen?

Alles in allem mussten wir die ehemalige Oase von unserer Liste streichen. Danke dem jungen Team von The Field Gym für die Unterstützung und Aufnahme in der Übergangszeit.

Des Vorstands Wunsch? Zurück zu den Wurzeln. Sprich: Wir wollten ein neues Zuhause in Peggau oder Deutschfeistritz finden. Dies wurde ein Fiasko. Leider haben uns alle potenziellen Partner einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Ein einziges Lokal hätte uns aufgenommen. Aber nur, wenn wir Räumlichkeiten, die noch dazu erst renoviert werden müssen, gemietet hätten. Räumlichkeiten teuer mieten kommt für uns nicht in Frage, darum haben wir abgelehnt.
Ansuchen bei den beiden Bürgermeistern der Gemeinden blieben ebenso ergebnislos.
Um es milde auszudrücken sah es zu diesem Zeitpunkt so aus, als wären die Meisterschaften und spannenden Turnieren zu Ende. Einzig der Klubraum im Gasthof Adler stand noch zur Verfügung. Der richtige Ort für gepflegte Cashgamerunden, jedoch nicht für einen Meisteschaftsbetrieb.

Unser Schriftführer Wolfgang machte uns den Vorschlag mit der Familie Absenger zu sprechen. Ein Gasthof in Schirning, das bereits in der dritten Generation geführt wird. Etwas weiter weg vom Schlag, wie man so schön sagt, jedoch die letzte Option den PCP in der bekannten Form, weiterzuführen.

Das erste Gespräch mit Inhaber und Chefkoch Stefan Absenger war äußerst positiv.
14 Tage später, am 05. Juni, hat sich der Vorstand zu einer Sitzung im Gasthof Absenger eingefunden, um die Vor- und Nachteile auszuarbeiten.

Folgendes Ergebnis:

• Wir haben drei Räume zur Auswahl, die wir nach Absprache mit dem Betreiber unterschiedlich und nach Bedarf nutzen können.
o Der Kellerbar Bereich, wo hauptsächlich die Meisterschaftsrunden abgehalten werden, wo bis zu 4 Tische Platz haben.
o Der kleine Saal im Gastrobereich mit bis zu 4 Tischen.
o Der große Saal im Gastrobereich mit bis zu 7 Tischen.
• Im Kellerbar Bereich lieg nur 2 Meter weiter der Lagerraum, in dem wir ohne Probleme all unsere Tische und das restliche Equipment unterbringen.
• Nettes Personal und gutes Essen in ländlicher Umgebung.

Mit den Möglichkeiten, die sich im Gasthof Absenger bieten, können wir größere Turniere, wie das Einzelranglistenturnier des STPSV genauso veranstalten wie Feiern, Ehrungen und dergleichen.

Einzig die Wegstrecke und Wegzeit ändert sich für einige der Mitglieder. Unsere Mitglieder aus Voitsberg gewinnen an Kilometer und Zeit. Ihr Fahrtweg verringert sich in etwa um 10 Minuten.
Bei allen anderen die aus Deutschfeistritz, Peggau, Gratwein/Gratkorn und Graz kommen verlängert sich die Anreise um ca. 5-10 Minuten.

Der Vorstand hat nach Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile einstimmig beschlossen, dass wir unseren Spielbetrieb und unser neues Klublokal beim Gasthof Absenger aufschlagen werden.
Nachteile konnten wir nicht wirklich finden. Einzig die verlängerte Anreise ist ein kleines Manko. Aber in der heutigen mobilen Zeit sind 5-7 Kilometer wohl eher kein Problem.

Somit ist mit Beschluss von 05. Juni 2019 das Gasthaus Absenger in Schirning 65, 8112 Gratwein-Straßengel die neue Heimstätte des PCP!

Die Termine am 22.6. und 28.6. finden bereits beim Gasthaus Absenger statt. Alle weiteren Termine bleiben, bis auf das NL Holdem VIII zur Meisterschaft, dass wir um einen Tag auf 08. November vorverlegt haben!

Alle weiteren Termine werden bereits beim Absenger gespielt. Termine können unter Events nachgelesen werden. Diese wurden mit Stefan Absenger bereits besprochen und festgelegt.

Am 19. Juli findet ein NL Holdem Rebuy-Addon-Turnier in unserer neuen Spielstätte beim Absenger statt. In der Pause gibt es Grillwürstel + Salat für alle Teilnehmer.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen unser neues Klubheim kennenzulernen. Wir werden auch unsere Pokerfreunde aus Voitsberg (STPSV) und Graz (Sunrise) dazu einladen, unsere neue Spielstätte kennenzulernen.
Anmeldung, Buy In, Anmeldeschluss und alle weiteren Daten zum Turnier sind unter Events nachzulesen.

Verein heißt Freunde, Freunde heißt Lebensfreude. Gehen wir zusammen in eine neue Zukunft des PCP. Im Gasthof Absenger bekommen wir die Möglichkeit in gepflegter Umgebung unser Hobby zu frönen. Einige neue Möglichkeiten in Bezug auf Turniere und interne Veranstaltungen ergeben sich dadurch und heben den Standard und das Miteinander unseres Vereins beträchtlich.

Mit der Bitte den Verein weiterhin mit eurer Anwesenheit, Mitarbeit, Ideen, Treue und Freude für den Pokersport zu unterstützen, verbleiben wir mit

                                            ein Gutes Blatt und alles Gute und viel Spaß im neuen Vereinsheim!

          Der Vorstand