PL Omaha 3

Nach Langem gewinnt ein Gastspieler wieder ein Turnier, Ingrid marschiert weiter in Richtung Spitze und die älteren Semester unter unseren Mitgliedern hatten scheinbar noch anderes vor.

Obmann Robert Purgay begrüßte 16 PL Omaha Fans. Nachdem er daran erinnerte, dass seit 30. Mai die 49th Annual World Series of Poker – WSOP –  gestartet ist, ein Muss für jeden Pokerbegeisterten, konnte das 9. Turnier zur Meisterschaft starten.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt hatten es unsere „Pensionisten“ eilig. Mit Ulli Conze (16), Hans Stelzer (15) und Thomas Bogacs (14) verabschiedeten sich drei von ihnen frühzeitig vom Turniergeschehen. Nachdem Manfred Schöberl in Level 11 seine letzten Chips unter die Leute brachte, war der Final Table erreicht.

Die Geschäftsführung der PCP hatte an diesem Tisch nichts zu lachen. Erst musste Obmann Stellvertreter Gerald Dirnberger die Bühne verlassen. 20 Minuten später war das Turnier auch für Obmann Robert Purgay zu Ende. Nach einigen Turbulenzen schaffte Otto Krejci den guten sechsten Platz. Ein Lebenszeichen gab es wieder von Trobos-Pinter Manuel auf Platz fünf.
Nachdem er einen nach dem anderen vom Tisch nahm, schien es, dass Christian Frieser endlich sein Turnier gewinnen kann. Leider kam es anders als geplant. Platz vier und die Hoffnung, dass es das nächste Mal klappt. Seine Gattin machte es um eine Spur besser. Perfekt verwaltete sie ihren eher kleinen Stack und konnte mit dem Glück des Tüchtigen das Siegespodest besteige. Abermals eine hervorragende Leistung von Ingrid Frieser mit Platz drei. Langsam wird sie unheimlich und sicher ein Anwärter auf den Titel.
Das finale Heads Up war von kurzer Dauer. Wolfgang Tschermoneg forderte den einzigen Gast des Abends – Robert Kögl. Robert, ein alter Hase in der Pokerszene, war im Endeffekt der glücklichere. Mit seinem Fullhouse am River begrub er Wolfgangs Siegambitionen, der „nur“ mit einem Flush aufwarten konnte.
Wolfgang schob sich mit Platz zwei knapp unter Platz neun, jenem Platz, der das Antreten zum Masters sichert.
Wir gratulieren Robert Kögl herzlich zum Sieg!

Das nächste Turnier findet am 22. Juni in der Oase statt – NL Holdem 5.

Rangliste