PL Omaha II

Gestern Abend war es wieder so weit. 20 top motivierte PCP´ler fanden sich beim Gasthaus Absenger ein, um die zweite Runde PL Omaha zu spielen. Auf drei Tischen aufgeteilt startete das Turnier.

Die Überraschung des Abends waren zwei Gutscheine vom GH Absenger. Einmal für die Person, die als Erste ausscheidet und einmal für den „beliebtesten“ Platz, nämlich den Bubble Boy.

Der erste Gutschein wurde kurz nach der Pause an Wolfgang Tschermonegg (20) ausgegeben, als unser Manfred Vipauz gleich zwei Spieler gleichzeitig aus dem Turnier nahm. Der zweite Spieler war Jürgen Schieghofer (19), der in der ersten Blindstufe gleich zwei Poker hatte.

Auch für Bernd Zigart lief es gestern nicht wie erhofft und er musste sich mit Platz 18 zufriedengeben. Eine halbe Stunde später ging es Schlag auf Schlag und binnen 13 Minuten mussten sich fünf Spieler verabschieden. (Patrick Schmid (16), Peter Fontana (15), Manfred Schönegger (14), Vipauz Manfred (13) und Manuel Lamb (12))

Als Wolfgang Plos (10) um kurz nach 22.00 ausschied, wurde der Finaltable mit neun Spielern eröffnet. Sylvia Dirnberger hatte zu diesem Zeitpunkt den zweitgrößten Stack am Tisch, doch wie wir alle wissen, kann sich das Blatt schnell wenden und nach drei Händen kam dann das Aus auf Platz 8.

Nun ging es um den 7ten Platz und somit um die Frage „Wer wird der heutige Bubble Boy?“ Nach einem langen Kampf von Manuel Trobos-Pinter war er es schlussendlich, der sich über den zweiten Gutschein freuen durfte.

Full House ist ja bei Omaha keine Seltenheit und man fühlt sich „sicher“ den Pot zu gewinnen, wenn man dieses gleich floppt. Jedoch wurden Melanie Trobos-Pinter (5) und Helga Tragut (4) eines besseren belehrt als beim All-in die jeweiligen Gegner am River noch das höhere Full House bekamen.

Nun waren es nur noch drei. Dany Stranz-Moser hatte seit der ersten Pause einen Lauf. Durch Können, wie Dany immer zu sagen pflegt und ein bisschen Kartenglück :-) erspielte er sich nun auch die Chips von Hans Stelzer (3)

Heads-up: Robert Purgay und Dany. Da Robert fast keine Chips mehr hatte, war es einer der schnellsten Heads-up die ich persönlich mit erlebt habe. Nach der ersten Hand war das Turnier dann auch schon entschieden. Robert erreichte den großartigen zweiten Platz und Dany gewann das Turnier. Gratulation!

Wir gratulieren Dany Stranz-Moser zu seinem ersten Omaha Turniersieg

Das nächste Turnier NL Hold’em V findet am 17.6. um 19:00 statt.

Rangliste

Bericht – Melli