Pokercup 2016

Pokercup 2016 (30)Obmann Robert Purgay konnte 17 Mitglieder begrüßen, die sich in der Sauna Oase trafen um den Pokercupsieger 2016 zu küren. In drei Vorrunden versuchten die Spieler so viele Punkte wie nur möglich zu generieren. Die Besten Acht waren für den Final Table qualifiziert.
Einen herzlichen Dank unserem Kassier Herwig Kager. Er hat sich um den technischen Ablauf gekümmert, damit wir den hohen Ansprüchen, die wir unseren Turnieren auferlegen, gerecht wurden.
Einen denkbar schlechten Tag erwischte Obmann Stellvertreter Gerald Dirnberger. Gerade einmal Sieben Punkte konnte er auf sein Konto buchen. Platz 17 – das unweigerliche aus schon in der Vorrunde. Auch Vorjahressieger Egbert Conze konnte seinen Titel nicht verteidigen. Mit 19 Punkten schrammte er knapp an den Final Table vorbei. Nachdem Robert Zöhrer und Robert Pauritsch auf Platz acht liegend gleich viel Punkte erspielten, wurde der finale Tisch mit Neun Spielern in Angriff genommen.
Die ersten beiden die sich verabschieden mussten waren Robert Zöhrer (9) und Ulli Conze (8). Platz Sieben, und somit Bubble Boy des Abends – wem wunderst – Obmann Robert Purgay. Platz Sechs erspielte sich Edeltraud Vipauz, die zeitweise Chipleaderin war. Platz Fünf für die letzte Dame im Turnier: Helga Tragut. 2009 und 2011 lachte er vom Siegerfoto. Heuer reichte es nur für Platz Vier. Alt-Obmann Andreas Pospisil. Wieder eine gute Leistung, trotzdem wieder kein Sieg. Platz drei ging an Klaus Schabernack.
Das finale Heads Up war spannend bis zum Schluss Robert Pauritsch stand knapp vor seinem ersten Sieg und Titel. Ihm gegenüber saß Christian Brand, ein Spezialist, wenn es darum geht Titel zu gewinnen. Bei Blinds von 2.500/5.000 pushte Robert im Small Blind sitzend mit 6 6 All In. Christian, zu diesem Zeitpunkt mit mehr Chips als sein Gegner, callte mit K Q . Ein leichter Vorteil für das Paar Sechser. Der Flop, ausgeteilt von Dealerin Edeltraud Vipauz, danke dafür,
brachte 2 10 3 . Ein Traumflop für die Sechser. Robert lag mit 73% zu 27% vorne.
Mit der 7 am Turn war Robert drauf und dran sich zu verdoppeln und somit einen riesen Vorteil herauszuspielen. Sechs Outs, oder knapp 13,5%, blieben Christian um den Titel nach Hause zu holen. Pokern ist ein grausames Spiel, das Schicksal schlug gnadenlos zu. Der River brachte die Q . Robert musste seinen Traum endlich zu gewinnen begraben. Der glückliche Sieger hieß Christian.
Wir gratulieren Christian Brand herzlich zum Titelgewinn! Neben der Trophäe, einer Philharmoniker Münze mit dem Aufdruck Pokercup 2016, durfte er sich auch das rote Shirt des Pokercupsiegers anziehen. Dieses darf er nun bis zum Nächsten Jahr stolz sein eigen nennen.

 

Platzierungen:

  1. Christian Brand
  2. Robert Pauritsch
  3. Klaus Schabernack
  4. Andreas Pospisil
  5. Tragut Helga
  6. Edeltraud Vipauz
  7. Robert Purgay
  8. Ulli Conze
  9. Robert Zöhrer
  10. Egbert Conze (TV)
  11. Thomas Bogacs
  12. Wolfgang Plos
  13. Hans Peter Tragut
  14. Astrid Tancsics
  15. Jürgen Schieghofer
  16. Manfred Vipauz
  17. Gerald Dirnberger